Nachhaltige Etiketten

Über das Internet ist es heutzutage äußerst einfach sehr günstige Produkte zu finden. Besonders durch Importe aus China werden auch wir im Etikettenhandel preislich unter Druck gesetzt. Aber: Qualität hat seinen Preis.

Der nachhaltige Umgang mit den Ressourcen gewinnt immer mehr an Bedeutung und ist uns auch ein persönliches Anliegen. Daher halten wir bei Endisch an bestimmten Werten fest und erwarten dasselbe auch von unseren Lieferanten. Wir versuchen die Produktion unserer Etiketten soweit wie möglich nach ökologischen Gesichtspunkten zu optimieren. UPM ist der Hauptlieferant für unsere ENDI-HAFT Produkte und führend in punkto Nachhaltigkeit. Dem Papier unserer Recycling-Etiketten wurde das Umweltzeichen „Blauer Engel“ verliehen und entspricht allen Qualitätskriterien für Kopier- und Laserdruckpapiere.

Unsere Verpflichtung zur Nachhaltigkeit

Globale Trends wie Urbanisierung, Digitalisierung, E-Commerce und maßgeschneidertes Marketing führen zu einer steigenden Nachfrage an Etiketten. Das ist nicht nur als Chance zu betrachten, sondern zugleich als Verpflichtung, an nachhaltigeren Lösungen zu arbeiten und die Umweltverträglichkeit der Etiketten zu erhöhen. Auch UPM hat seine Ziele darauf ausgerichtet, alle Stufen im Lebenszyklus eines Etiketts zu berücksichtigen. Themen wie Recycling, Wiederverwendung, Kompostierbarkeit und erneuerbare Energien rücken immer weiter in den Mittelpunkt.

UPM hat gemeinsam mit 250 weiteren Unternehmen die globale Verpflichtung zur New Plastics Economy unterzeichnet. Bis zu dem Jahr 2025 soll das Ziel erreicht werden zu 100 % mit wiederverwendbaren, recyclingfähigen oder kompostierbaren Plastikverpackungen zu arbeiten.

Umwelt schonen und trotzdem auf nichts verzichten müssen

Nachhaltige Produktion ist schon lange kein Neuland mehr und verzeichnet eine steigende Nachfrage in allen Branchen. Daher gibt es auch in der Auswahl nachhaltiger Etiketten eine breite Vielfalt, sodass Sie keineswegs auf ihre Wünsche verzichten müssen.

Unser Sortiment nachhaltiger Etiketten

Hauptunterschiede der Etikettenmaterialen sind bei uns: Papier (weiß oder farbig), Recycling- oder Umweltschutzpapier, Folienetiketten und neuerdings auch Graspapier-Etiketten. Recyclingpapier ist aufgrund der Wiederverwendung bereits genutzter Materialien schonend für die natürlichen Ressourcen und minimiert zudem den CO2-Ausstoß. Die weitere Verarbeitung gleicht exakt der von herkömmlichem Papier und bietet somit eine einfache, nachhaltige Alternative. Graspapier wird, wie der Name bereits verrät, ausschließlich aus Gras gewonnen und entsprechend ökologisch unbedenklicher als normales Papier. Diese Variante der Haftetiketten findet vor allem Verwendung in der Lebensmittel-, Getränke und Kosmetikindustrie. Die Folienetiketten, oder auch Polylaser-Etiketten, sind aus Polyetylen. PE-Etiketten können dank ihrer Beschaffenheit auch wiederverwertet werden. Sie sind eine günstige Wahl bei dem Bedarf an Kunststoffetiketten, da sie beständiger gegen Feuchtigkeit, Öle und Fette sind.

In unserem Sortiment finden Sie nach bestem Gewissen die richtigen Etiketten für Ihren Bedarf.